top of page

Success Story:
Spitex Nidwalden

Auf der Überholspur mit Microsoft Azure

Der Verein Internationale Lauberhornrennen fördert den Skisport durch die Organisation bedeutender Schneesportwettkämpfe und Veranstaltungen. So richtet er unter anderem die berühmte Lauberhornabfahrt aus, die längste und schnellste Strecke des FIS Ski World Cups. Seit 1967 ist dieses Rennen Teil des Weltcups und zieht die besten Skirennfahrer der Welt an.

Herausforderungen der Lauberhornrennen

  • Während der Rennsaison steigt der Bedarf an Usern des Vereins auf das 3-Fache an. Ohne eine skalierbare IT konnte dieses hohe Arbeitsvolumen nicht effizient bewältigt werden.

  • Aufgrund des Zeitdrucks wurde zur Überbrückung mit privaten Accounts gearbeitet. Dies führte zu Sicherheitsrisiken, Schwierigkeiten bei der Erteilung von Zugriffsrechten sowie ineffizienten Prozessen beim IT-Support und der Zusammenarbeit.

  • Die Arbeitsplätze wurden nicht zentral verwaltet, was zu uneinheitlichen Konfigurationen und nachträglich erhöhtem Verwaltungsaufwand führte.

  • Die mangelnde Integration von Kollaborationstools wie Microsoft Teams und SharePoint erschwerte die Zusammenarbeit, was vor allem während der Höchstbelastungen des Rennbetriebs eine zusätzliche Belastung darstellte.

Gemeinsamer Lösungsweg mit itnetX

  • Migration der Daten in die Microsoft Cloud Azure

  • Erarbeitung zweier Szenarien: Normal- und Rennbetrieb

  • Implementierung von umfassenden Sicherheitsmassnahmen durch zentrales Identity Access Management und Conditional Policies

  • Sicherung der Daten mit der Microsoft Backup-Lösung

  • Übernahme der zentralen Geräteverwaltung mittels Intune

  • Einführung von Azure Virtual Desktop (AVD) und Übernahme aller Workloads auf Azure (Appserver, Active Directory)

  • Implementierung einer cloud-basierten Druckerlösung

  • Alte Mailserver in Exchange Online migrieren

  • Aufbau und Struktur einer Dokumentenverwaltung in SharePoint inkl. Datenmigration

  • Integration von Microsoft Teams inkl. Teams Telefonie

  • Massgeschneiderte User-Schulungen für modernes Arbeiten

Mehrwert für die Lauberhornrennen

  • Effiziente Bewältigung von Spitzenzeiten und maximale Kostenkontrolle: Mit Azure kann der Anstieg an Usern während der Saison problemlos bewältigt werden, indem zusätzlich benötigte Ressourcen flexibel dazu gebucht werden. Um unnötige Kosten zu vermeiden, werden die Ressourcen in der Nebensaison wieder reduziert.

  • Stabile und verlässliche IT auch während Belastungsspitzen: Während der Lauberhornrennen gewährleistet das itnetX-Expertenteam mit rund um die Uhr verfügbarem Support vor Ort einen reibungslosen IT-Betrieb.

  • Verbesserte Sicherheit und Zusammenarbeit: Die Einführung von Microsoft Teams und SharePoint sowie die zentrale Geräteverwaltung erhöhen die Sicherheit und Effizienz der Zusammenarbeit.

  • Förderung von Innovationsprojekten: Mit der von itnetX entwickelten modernen IT-Architektur können zukünftige Optimierungen flexibel und ohne hohe Anfangsinvestitionen umgesetzt werden.

  • Cloudbasierte Druckerlösung: Zugriff von jedem Account und jedem Standort auf die von unserer cloudlösung verwalteten Drucker

  • Massgeschneiderte Schulungen: Mit gezielten Trainings in der M365-Umgebung werden die Enduser umfassend auf die neuen Arbeitsweisen vorbereitet.

  • Umfassende Betreuung: Durch einen regelmässigen Austausch und eine enge Zusammenarbeit kennt itnetX die Herausforderungen des Vereins und kann so massgeschneiderte Lösungen entwickeln.

 

Eingesetzte Technologien

Microsoft Azure, Microsoft 365, SharePoint, Microsoft Teams inkl. Telefonie, Intune, Azure Virtual Desktop (AVD)

"Die Zusammenarbeit mit itnetX war für uns eine echte Bereicherung. Ihr Fachwissen, ihre umfassende Unterstützung und ihre Begeisterung für die Lauberhornrennen haben es uns ermöglicht, unsere IT-Infrastruktur erfolgreich zu modernisieren und den Herausforderungen vor und während der Rennen souverän zu begegnen. Dank ihrer individuellen Lösungen und ihrem Engagement sind wir nun flexibler, sicherer und effizienter aufgestellt. itnetX ist nicht nur ein Partner, sondern ein zentraler Bestandteil der Rennvorbereitung, der uns auch in Zukunft dabei unterstützen wird, unser Ziel zu erreichen: unvergessliche Rennen für unsere Fans zu organisieren."

Andreas Mühlheim, Geschäftsführer Internationale Lauberhornrennen

testimonial-lauberhorn-rennen.png

Spitzensport & Spitzenbelastung: Die IT-Herausforderungen der Lauberhornrennen

Während der Rennsaison arbeiten im Verein Internationale Lauberhornrennen 3-mal so viele Mitarbeitende wie in der Nebensaison. Der Verein stand vor der Herausforderung, diesen Anstieg an Usern jedes Jahr aufs Neue zu bewältigen, ohne über eine skalierbare IT-Umgebung zu verfügen.

Um das hohe Arbeitsvolumen zu bewältigen, wurde mit privaten Accounts gearbeitet, was zu einem deutlichen Mehraufwand führte. Es erschwerte unter anderem die Zuweisung von Berechtigungen, führte zu Sicherheitsrisiken und beeinträchtigte die reibungslose Zusammenarbeit. Zudem verursachten uneinheitlich konfigurierte Arbeitsplätze einen hohen Verwaltungsaufwand, der die ohnehin beträchtliche Arbeitslast bei den umfassenden Vorbereitungen und während des Rennbetriebs unnötig erhöhte.

Damit sich der Verein vollkommen auf die Organisation der berühmten Lauberhornrennen konzentrieren kann, wurde gemeinsam mit itnetX die Migration in die Microsoft Cloud sowie die Überführung in einen durch itnetX Managend Workplace OneX beschlossen.

 

Vom Gipfel zur Cloud: massgeschneiderte IT während der Renn- und Nebensaison

In enger Zusammenarbeit mit itnetX wurden zwei Szenarien für den Normal- und Rennbetrieb definiert sowie ein umfassender Transformationsplan erarbeitet. Durch Schritt-für-Schritt-Anleitungen wurde der Verein in die Welt von Azure eingeführt.

Mit Azure haben die User die Möglichkeit, sicher von überall auf ihre Daten zuzugreifen, während gleichzeitig höchste Sicherheitsstandards gewährleistet sind. Mit der Einführung von Microsoft Teams, SharePoint und der zentralen Geräteverwaltung Intune wurde die Sicherheit und Effizienz der Zusammenarbeit deutlich verbessert. Der einfache Dokumentenaustausch, das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten sowie die Kommunikation über Microsoft Teams führten zu einer deutlichen Vereinfachung der Arbeitsprozesse.

 

Maximale Kostenkontrolle durch eine individuelle Ressourcenplanung für den Normal- und Rennbetrieb

Dank der Migration in die Microsoft Cloud kann der deutliche Anstieg an Usern und der Performanceleistungen während der Rennsaison problemlos bewältigt werden. Zusätzlich benötigte Ressourcen werden flexibel in der Cloud dazu gebucht. Um unnötige Kosten zu vermeiden, werden die Ressourcen in der Nebensaison wieder reduziert. Der Verein bezahlt nur die Ressourcen, die er - abhängig von seinem Saisongeschäft - gerade braucht. Aufgrund dieser massgeschneiderten Ressourcenplanung von itnetX wird sichergestellt, dass der Verein stets einen reibungslosen Betrieb aufrechterhalten kann, während gleichzeitig die Kosten unter Kontrolle gehalten werden.

 

Fokus auf den Rennbetrieb: Stabile und verlässliche IT auch während Belastungsspitzen

Während der Rennen läuft der Betrieb des Vereins auf Hochtouren. Jede unerwartete Störung stellt ein hohes Risiko dar. Damit sich der Verein vollständig auf die Organisation der Veranstaltung konzentrieren kann, steht das Support-Team von itnetX zwei Wochen vor und auch während der Rennen rund um die Uhr mit einem Pikett-Dienst vor Ort zur Verfügung. So wird sichergestellt, dass alle Systeme auch während Höchstbelastungen stabil und zuverlässig funktionieren.

Cloudbasierte Druckerlösung für mehr Effizienz

Während des Rennbetriebs sind die Arbeitsstationen und Drucker für die Helfer:innen an verschiedenen Orten auf dem Gelände verteilt, um alle Stakeholder und Fans effizient und umfassend zu betreuen. Früher war der Zugriff auf die Drucker nur von den direkt angeschlossenen Arbeitsgeräten aus möglich. Die Einführung einer cloudbasierten Druckerlösung brachte den gewünschten Mehrwert. Dank der neuen Lösung kann nun jeder User mit seinem persönlichen Gerät auf die von itnetX verwalteten Drucker an den verschiedenen Standorten zugreifen, unabhängig von seinem aktuellen Aufenthaltsort.

Förderung von Innovationsprojekten: Geschwindigkeit auf und abseits der Pisten

Azure ermöglicht nicht nur eine effiziente IT-Infrastruktur, sondern fördert auch zukünftige Innovationsprojekte. itnetX baute für den Verein eine moderne und belastbare IT-Architektur auf. Dadurch können zukünftige Optimierungen und Innovationen ohne hohe Anfangsinvestitionen umgesetzt werden. Der Verein ist dadurch flexibler und kann schnell auf neue Anforderungen reagieren. itnetX prüft und bewertet für den Verein laufend neue Technologien, um sicherzustellen, dass die IT-Umgebung stets auf dem neuesten Stand ist und effizient genutzt wird.

Strategische Partnerschaft und massgeschneiderte Betreuung

Auch nach Abschluss der Transformation bleibt itnetX der zentrale Ansprechpartner für alle IT-Themen der Lauberhornrennen. Mit dem Managed Workplace OneX gewährleistet itnetX weiterhin Sicherheit, Effizienz und kontinuierliche Optimierung der IT-Umgebung. Durch regelmässige Updates bleibt der Verein laufend auf dem neuesten Stand und kann das volle Potenzial der modernisierten IT-Umgebung nutzen.

 

Ein regelmässiger Austausch zwischen itnetX und dem Verein ermöglicht es, auf sich ändernde Anforderungen schnell zu reagieren und Lösungen proaktiv anzupassen. Während der Rennphase ist das Expertenteam von itnetX vor Ort, um einen reibungslosen Betrieb der IT zu gewährleisten. Dadurch gewinnen sie einen tiefen Einblick in die Arbeitsprozesse und Herausforderungen des Vereins. Diese Einblicke fliessen direkt in neue Projekte und Optimierungen ein, was eine umfassende und speziell auf den Verein zugeschnittene Betreuung sicherstellt.

Ist deine IT-Infrastruktur fit für die Zukunft? 

Unser Expertenteam bietet eine kostenlose und unverbindliche Überprüfung deiner Infrastruktur an. Basierend auf diesen Erkenntnissen können wir massgeschneiderte Lösungen für dein Unternehmen entwickeln und gemeinsam die Möglichkeiten besprechen.

Kostenlos IT Infrastruktur prüfen
bottom of page