Drei unverzichtbare Apps für Microsoft Teams

Mit Apps bindet Microsoft verschiedene andere Microsoft 365-Tools in Microsoft Teams ein und steigert damit die Benutzerfreundlichkeit um ein Vielfaches. Durch die Apps wird es noch einfacher, anstehende Aufgaben zu erledigen. Wir verraten Ihnen in diesem Beitrag unsere drei App-Favoriten.

App Nr. 1: Planner

Microsoft Planner ist ein webbasiertes Werkzeug für Aufgabenmanagement. Durch dieses einfach zu nutzende Tool wird die Aufgabenplanung und das Abwickeln kleiner Projekte ohne komplexen Planungsaufwand möglich. Mit dem Microsoft Planner können Sie effizient Zeiten und Aufgaben zuteilen und organisieren. Zudem lassen sich Deadlines festsetzen und Dateien teilen. Teammitglieder können sogar via Planner miteinander kommunizieren.


Für folgende Anwendungsfälle ist der Microsoft Planner ein passendes Werkzeug:

  • um kleinere Projekte zu verwalten

  • für agiles Vorgehen wie Kanban oder Scrum

  • wenn keine Ressourcen oder Kapazitäten verwaltet werden müssen

  • wenn keine Abhängigkeiten der Aufgaben erforderlich sind

  • zum Anbinden von Project Online Client via Standardschnittstelle oder durch Tools von Drittanbietern

In vielen Unternehmen sind bereits agile Frameworks im Einsatz. Damit werden Aufgaben iterativ erledigt. Hierfür bietet der Microsoft Planner die notwendige volle Flexibilität. Sie können die Pläne beliebig nach Ihren Anforderungen gliedern, beispielsweise nach Phasen, Themen oder Bereichen. Die Teams lassen sich einzelnen Rollen zuweisen und haben entsprechende Rechte, im Planner Änderungen vorzunehmen oder eben nicht. Sie entscheiden selbst, wer was kann und darf und wie der Planner visuell erscheint.


App Nr. 2: Wiki

Eine der Standard-Apps von Microsoft Teams, die übrigens bei der Erstellung eines Kanals „mitgeliefert“ wird ist Wiki. Teams werden häufig für einmalige Projekte angelegt, weil zwei separate Gruppen zusammenkommen, die möglicherweise OneNote brauchen, um effizient zusammenarbeiten zu können.

In dieser Hinsicht stellt die Wiki-App ein einfaches Mittel dar, um einige Dinge effizient zu erledigen. Mit ihr lässt sich beispielsweise mühelos eine Ablaufanleitung erstellen, eine Sitzungsnotiz festhalten oder ein Zeitplan darstellen.

Alles in Echtzeit und absolut sicher.


App Nr. 3: Polly

Diese App erfreut sich grosser Beliebtheit. Wir selbst nutzen Polly öfters zu internen Zwecken. Mit der leicht zugänglichen Benutzeroberfläche von Polly können Sie in Ihren Teams-Kanälen ganz einfach und schnell Umfragen erstellen. Wenn es bei uns etwas gibt, dass im gesamten Team entschieden werden muss, verschicken wir ein Polly, um möglichst unkompliziert an die Antworten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu kommen.


Für Polly gibt es in Teams verschiedene Anwendungsfälle. Einige Beispiele dafür sind:

  • Entscheidung zwischen unterschiedlichen Dokumenten, die man an den Kunden weiterleitet

  • Abstimmung über Redner bei Veranstaltungen

  • Entscheidung über mögliche Orte des nächsten Teamapéros

  • und so weiter

Nun sind wir neugierig, nutzen Sie bereits eine dieser Apps und wie sind Ihre Erfahrungen damit?